HRV Button oben rechts

  • Themenwelt 1920x400px Vorlage


Grundlagen zur HRV-Messung

Nur was gemessen werden kann, wird wirklich wahrgenommen und kann auch nachweislich verändert werden. Das gilt auch für das Thema STRESS. Die Herzratenvariabilität (HRV) bewertet den Zustand des vegetativen Nervensystems aufgrund der Herzfrequenzanalyse. Sie erfahren innerhalb von Minuten die Balance Sympathikus-Parasympathikus. Durch die Stärkung des Parasympathikus bringen Sie Herz und Hirn in Einklang und Ihr Nervensystem ins Gleichgewicht.

Was ist HRV-Messung?

Was ist HRV-Messung?

Die Reaktion durch Stress ist messbar!
Bei einem gesunden Menschen reagiert das Herz auf alle unmittelbaren Ereignisse mit feinsten Veränderungen der Herzschlagfolge. Der Abstand zwischen den Herzschlägen variiert und dieses Phänomen nennt man Herzratenvariabilität (HRV). Eine große Variabilität in der Herzschlagfolge spricht für eine große Anpassungsfähigkeit eines Organismus und deutet auf einen sehr guten Gesundheitszustand hin. Je größer unsere Herzratenvariabilität, desto vitaler ist der Mensch bzw. umso besser kann sich der Mensch verschiedenen Situationen anpassen. Wir werden krank, wenn unser Körper nicht mehr flexibel reagiert. Die HRV ist ein Spiegelbild der Vorgänge im Körperinneren und reagiert auf innere und äußere Belastungen. Mittlerweile gibt es Messverfahren, die über diesen unbewussten Bereich im Körper Aussagen treffen.

mehr dazu ...


Warum HRV-Messung?

Warum HRV-Messung?

Die HRV ist ein wichtiger Risikoparameter
Es müssen nicht immer die ganz großen Probleme und Konflikte sein, die uns stressen. In der Summe belasten auch die vielen kleinen, alltäglichen Ärgernisse (die vergebliche Suche nach einem Parkplatz, die nicht enden wollende Warteschleife der Service-Hotline, der Trotzanfall des Kleinkindes im Restaurant) den Organismus, denn sie bringen das Nervensystem aus dem Gleichgewicht und halten den Stresshormon-Pegel im Körper dauerhaft auf hohem Niveau. Innere Unruhe, Nicht-Abschalten-Können und Dauerbelastung (z. B. durch Termindruck, anspruchsvolle Projekte oder den Spagat zwischen Job und Familie) - kurz: STRESS - führen häufig zur Überlastung. Zu allem Überfluss lässt uns STRESS auch noch schneller altern. Mediziner bewerten eine geringe Herzratenvariabilität als Frühwarnsignal für eine Überlastung. Anhand der Werte lässt sich sowohl eine Prognose für das Auftreten von Krankheiten als auch für den Verlauf von bereits bestehenden Erkrankungen stellen. Dem gilt es, entgegenzuwirken, und zwar mit einer gut funktionierenden „inneren Bremse“.

mehr dazu ...


Wer bietet HRV-Messung an?

Wer bietet HRV-Messung an?

Der Weg zu mehr Entspannungsfähigkeit
Für viele Menschen ist es eine Herausforderung, die richtige Ausgewogenheit zwischen Anspannung und Entspannung im Alltag zu finden. Wieviel Erholung braucht der Körper, um seine Energiequellen wieder aufzufüllen? Ab wann hat Stress negative Folgen für den Körper? Fragen, auf die man vom Körper eine Antwort erhalten kann, wenn man die Zusammenhänge versteht. Die HRV-Messung verrät viel über die Gesundheit. Das Alter, der Fitness- und Gesundheitszustand spielen dabei keinerlei Rolle. Jeder kann selbst etwas für die Verbesserung seiner Werte tun. Ein Einsatz, der sich lohnt: Langzeitstudien belegen, dass die Lebensqualität und Lebenserwartung mit besseren Werten steigen. Unser Körper besitzt so viele Ressourcen, die wir eigentlich nur anstoßen müssten, um Sie zu nutzen. Weiterführende Informationen erhalten Sie bei uns und auch Empfehlungen, wo Sie eine HRV-Messung durchführen können.

mehr dazu ...

DGES Modul Seminare HD

Hier finden Sie unsere aktuellen
Stoffwechselseminare & Termine!

Hier geht es zu den Seminaren

Kontaktieren Sie uns jetzt
Kontaktieren Sie uns jetzt!

Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport
Bahnhofstr. 52A
83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 - 207 16 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier geht es zum Kontaktformular


DGES logo footer 450px