HRV Button oben rechts

  • Themenwelt 1920x400px Vorlage


Die innere Bremse ist die Lösung

Der Einklang von Herz und Hirn durch Metabolische Stress-Regulation

Zahlreiche wissenschaftliche Studien belegen den direkten Zusammenhang zwischen Körper und Psyche über das vegetative Nervensystem, welches unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit maßgeblich beeinflusst. Das vegetative Nervensystem besteht aus zwei Teilen: dem  Parasympathikus („Bremse“) und dem Sympathikus („Gaspedal“). Ähnlich wie ein „Bremstest“ prüft die HRV-Messung spezifisch die Funktion der inneren Bremse. Dabei gilt: je größer die Variabilität des Herzschlags (sprich: HRV), desto gesünder das vegetative Nervensystem. Ein funktionierender Parasympathikus stimmt den Herzschlag auf den Takt der Atmung ein. Innere Ruhe, Selbstheilung und Regeneration setzen einen intakten und aktiven Parasympathikus voraus. Deshalb ist es bei den steigenden Anforderungen der heutigen Zeit unerlässlich, sich stärker um die „innere Bremse“ zu kümmern, denn sie lässt sich gezielt trainieren.

 

GRUNDLAGEN

GRUNDLAGEN

Methodik

Methodik

LÖSUNG

LÖSUNG

DGES Modul Seminare HD

Hier finden Sie unsere aktuellen
Stoffwechselseminare & Termine!

Hier geht es zu den Seminaren

  • Banner Cradle
Kontaktieren Sie uns jetzt
Kontaktieren Sie uns jetzt!

Deutsche Gesellschaft für Ernährung und Sport
Bahnhofstr. 52A
83620 Feldkirchen-Westerham
Telefon: 08063 - 207 16 10
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hier geht es zum Kontaktformular


DGES logo footer 450px